Brokkoli – Pilz Pappardelle

Zutaten für 4 Personen

  • Öl
  • 250gr. Champignons, geviertelt
  • 200ml Weißwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Zweige Thymian
  • 300gr. Sahne
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500gr. Brokkoli
  • 500gr. Pappardelle
  • geröstete Kokosnusssplitter

Zubereitung

  1. Die Pilze im Öl erhitzen bis sie leicht gebräunt sind. Mit dem Weißwein ablöschen und danach die Gewürze hinzufügen. Auf ein Drittel einreduzieren und dianach die Sahne hinzufügen. Abschmecken.
  2. Den Brokkoli in Röschen schneiden und 8-9 Minuten bissfest kochen.
  3. Die Pappardelle kochen, währenddessen den Brokkoli in der Sauce erwärmen.
  4. Zusammen servieren und glücklich sein !
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Pasta und getagged , , . Lesezeichen: Permalink. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

3 Kommentare

  1. Anonym
    Erstellt am 18. Juni 2012 um 23:38 | Permanent-Link

    Nachdem ich flux diese grizzlybärenstarken Pappardelle zubereitet hatte, und eine fürstliche Tasteplosion erspüren durfte, wurde mir eine neue Form des Seins teilhaftig!! Heureka!!

    • Erstellt am 19. Juni 2012 um 19:55 | Permanent-Link

      Wow, das hört sich ja an als wärest du zum Bär transformiert :D Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat, hast du die Kokosnuss ausprobiert ?

      • Anonymous
        Erstellt am 22. Juni 2012 um 12:30 | Permanent-Link

        Die Kokosnuss werde ich bestimmt beim nächsten Kochritual ausprobieren, letztes mal war ich einfach viel zu fix und foxy. Es hat aber wirklich königlich geschmeckt! Meine kulinarische Hochachtung! Ein ganz famoser Blog! Ich mache mich jetzt fix an die Arbeit, danke für die Inspiration!

Ein Trackback

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>